SC ikarus Pfarrwerfen
Kontakt Links Gästebuch   Sitemap Impressum  
Head
Kampfmannschaft:Spiel gegen Konkordiahütte (Auswärts)
mehr ...
Ergebnis:Ergebnis 
     
 Chronik: 
 
» Jahr:   » Kategorie:
 
 Ergebnisse:
 
 » Kampfmannschaft» Reserve» Senioren» U-17 (Herbst)» U-17 (Frü&hjahr)» U-15 (Herbst)» U-15 (Frü&hjahr)
» U-13 (Herbst)» U-13 (Frü&hjahr)» U-11» U-9 (Herbst)» U-9 (Frü&hjahr)
 
     
     
 

Spielbericht Kampfmannschaft - 21. Runde - 2. Landesliga Süd  2007/08

Spiel gegen Piesendorf (Zuhause)1 : 2


 Logo Piesendorf
 Mannschaftsaufstellung SC ikarus Pfarrwerfen 

Spieldetails vom Fussball-NetzwerkSamstag, 26.04.08 16:00 Uhr


 Torschützen: 0 : 1Braunecker Matthias (36. min.)
   0 : 2Heim Peter (48. min.)
   1 : 2Laner Andreas (84. min.)





 Fotos:
 (zum Vergrössern auf das
  Foto klicken; danach kann
  mit Klick auf den rechten
  bzw. linken Bereich des
  Fotos vor- bzw. zurück-
  geblättert werden)

  Foto: Plattner Christian wird gleich von 3 Piesendorfer Spielern attackiert ...   Foto: ... Plattner Christian setzt sich aber trotzdem durch. Die 3 Spieler der Gäste haben am Boden liegend nur das Nachsehen   Foto: Grünwald Hannes mit einer wiederum kämpferisch starken Partie  

  Foto: Laner Andreas im Zweikampf; sein Anschlusstreffer kam leider etwas zu spät   Foto: Der Dirigent im Pfarrwerfner Mittelfeld: Plattner Christian   Foto: Schwaighofer Martin wird knapp innerhalb des Strafraumes zu Fall gebracht, doch der Elfmeterpfiff bleibt aus  

  Foto: Filous Roland am Ball, später vergibt er leider eine 100%ige Torchance   Foto: Spieleransammlung im Piesendorfer Strafraum. Die Pfarrwerfner Spieler von links nach rechts im weissen Trikot: Laner Andreas, Plattner Christian und Hala Alexander   Foto: Kleissl Bernhard stoppt den Vorstoss des Gästespielers  

  Foto: Unser heutiger Kapitän und Libero Gschwandtner Norbert verliert das Laufduell, welches später - per Elfmeter - zum 0:2 führt   Foto: Unsere letzte Torchance nach einem Eckball. Auch Torhüter Stepan Luggi (in der Mitte im orangen Trikot) ist mit aufgerückt   Foto: Das Lächeln von Schiedsrichter Klappacher nach Abpfiff (rechts sein Assistent Schmiederer) kann man vielfältig interpretieren: Freut er sich über die x-te Pfarrwerfner Niederlage unter seiner Leitung? Findet er seine Leistung selbst zum Lachen? Oder ist es einfach "nur" Arroganz?  

 


Vor dem Spiel - Personelles
Gesperrt (Gelb-Rot): Gschwandtner Thomas
Verletzt: Steiner Heinz, Stöckl Herbert

Titelkandidat aus Piesendorf beginnt stark
Die Gäste aus dem Pinzgau zeigen von Beginn an, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Bereits in der 10. Minute läuft ein Piesendorfer Spieler alleine auf unseren Torhüter Stepan Luggi zu und schiebt den Ball an ihm vorbei, doch zum Glück geht das runde Leder auch am langen Eck vorbei ins Torout.

In Folge entwickelt sich ein flottes Spiel mit hohem Unterhaltungswert, in dem das Schiedsrichter-Trio mit einigen kuriosen Entscheidungen ein ums andere Mal für Kopfschütteln auf beiden Seiten sorgt.

In der 36. Minute gelingt dann Piesendorf der Führungstreffer: Bei unserer Hintermannschaft schnappt die Abseitsfalle nicht zu, ein Gästespieler läuft auf Stepan Luggi zu und spitzelt den Ball an ihm vorbei zum 0:1.

Die letzten beiden Minuten der 1. Halbzeit haben es in sich...
Die Schlussphase der 1. Halbzeit hat es in sich: In der 43. Minute wird Schwaighofer Martin knapp innerhalb des Sechzehners klar zu Fall gebracht, doch die Pfeife des vollkommen überforderten Schiedsrichters Klappacher bleibt stumm.

Und nur 1 Minute später hat die Tribüne im Sportismuscenter bereits "Tor" auf den Lippen, doch nach einer sehenswerten Kombination über Lämmerhofer Daniel und Plattner Christian kann Hala Alexander diese 100%ige Tormöglichkeit nicht nutzen und schiebt den Ball aus kürzester Distanz leider nur ins Torout. Schade, dabei wäre der Ausgleich knapp vor Pausenpfiff so wichtig gewesen.

0:2 knapp nach Wiederbeginn aus einem fragwürdigen Elfmeter
In der 48. Minute der nächste Tiefschlag für den SC ikarus Pfarrwerfen: Der für unseren Gelb-Rot gesperrten Libero Gschwandtner Thomas eingesprungene Gschwandtner Norbert zieht im Laufduell mit einem Piesendorfer Spieler den Kürzeren, dieser zieht in unseren Strafraum ein, schiebt den Ball ins Torout und fliegt gleichzeitig schön über unseren herausstürmenden Keeper Stepan Luggi. Blieb die Pfeife des Unparteiischen knapp vor Halbzeit noch stumm, so ertönt sie knapp nach Halbzeit - zur Überraschung Aller  - umso lauter. Den Elfmeter verwertet Piesendorf souverän zum 0:2.

Piesendorf nur mehr mit 10 Mann
Ab der 68. Spielminute müssen die Gäste aus dem Pinzgau mit 1 Mann weniger weiterspielen, da deren Elfmeter-Schütze nach einem Foul eine überaus harte gelb-rote Karte präsentiert bekommt. Die Mannen von Trainer Keser Richard schöpfen aus diesem Ausschluss neue Hoffnung, und zeigen fortan sowohl kämpferisch als auch spielerisch schönen Fussball!

Wieder wird ein "Hunderter" nicht genutzt
In der 75. Minute bekommt unser aufgerückter Verteidiger Filous Roland einen schönen Pass von der Seite, er kommt weit innerhalb des Sechzehners vollkommen unbedrängt zum Schuss, doch leider fliegt das runde Leder am Kreuzeck vorbei ins Torout.

Tolle Kombination führt zum Anschlusstreffer
6 Minuten vor Spielende werden die ikarus-Mannen endlich für ihren Einsatz belohnt: Plattner Christian lässt am Cornereck gleich 3 Mann aussteigen, er spielt dann ideal auf für den eingewechselten Weissacher Markus, dessen Stanglpass Laner Andreas im kurzen Eck zum 1:2 einnetzt.

Hektische Schlussphase
In der 87. Minute hat der eingewechselte Kaserbacher Christian mit einem guten Flachschuss von der Seite Pech, den der Piesendorfer Schlussmann im kurzen Eck zum Eckball abwehren kann.

Und nur 1 Minute später die nächste und letzte Glanznummer des Schiedsrichtergespannes, indem sie ein klares Handspiel im Piesendorfer Strafraum übersieht bzw. nicht sehen möchte.

Beim Abgang kassiert das Trio in Schwarz höhnischen Applaus von der Tribüne, und quittiert die aufgebrachte Stimmung unter den Zusehern mit lächelnder Arroganz....

Fazit
Piesendorf nimmt Revanche für die 0:4-Heimniederlage im Herbst! Abgesehen von der indiskutablen Leistung der Unparteiischen muss man einfach die wenigen hochkarätigen Torchancen, die man gegen einen heissen Titelkandidaten erhält, nutzen.

Schade, denn auch die anderen Samstags-Spiele in der Liga liefen allesamt ganz gegen unseren Geschmack! Wenn man aber die spielerische und kämpferische Leistung vom heutigen Spiel mitnehmen kann in die restlichen Partien, dann darf man hoffentlich mit dem Thema "Abstieg" nichts zu tun haben.


 
   
 AKTUELLES
 CHRONIK
 VEREIN
 MANNSCHAFTEN
 ERGEBNISSE
 TABELLEN
 TORSCHÜTZENLISTEN
 STATISTIKEN
 
  Pfeil weissAktuelle Tabelle 
  
Mannschaft: 
 
  1.Piesendorf56 Punkte 
  2.Mittersill52 Punkte 
  3.SC ikarus Pfw.52 Punkte 
  4.Mühlbach/Pzg.50 Punkte 
  5.St. Johann/Pg.1b45 Punkte 
  6.Eben38 Punkte 
  7.Maishofen36 Punkte 
  8.FC Pinzgau 1b34 Punkte 
  9.Kaprun31 Punkte 
  10.Leogang29 Punkte 
  11.Konkordiahütte25 Punkte 
  12.St. Martin/L.24 Punkte 
  13.Stuhlfelden21 Punkte 
  14.St. Veit17 Punkte 
 mehr ...
  
  Pfeil weiss Links
 
Facebook

SC ikarus Pfarrwerfen
auf Facebook
 
LAZ-News

LAZ-News
 
  Pfeil weiss Sponsoren
 
ikarus WerfenwengSki-Board-Wander-Arena
Tischlerei Illmer
Hervis Sports
mehr ...
                   
  Google Analytics     Valid HTML Valid HTML Valid CSS Valid RSS