SC ikarus Pfarrwerfen
Kontakt Links Gästebuch   Sitemap Impressum  
Head
Kampfmannschaft:Spiel gegen Konkordiahütte (Auswärts)
mehr ...
Ergebnis:Ergebnis 
     
 Chronik: 
 
» Jahr:   » Kategorie:
 
 Ergebnisse:
 
 » Kampfmannschaft» Reserve» Senioren» U-17 (Herbst)» U-17 (Frühjahr)
» U-15 (Herbst)» U-15 (Frühjahr)» U-13 (Herbst)» U-13 (Frühjahr)» U-12» U-9 & &Baumit
 
     
     
 

Spielbericht Kampfmannschaft - 23. Runde - 2. Landesliga Süd  2005/06

Spiel gegen Piesendorf (Auswärts)1 : 3


 Logo Piesendorf

Samstag, 13.05.06 17:00 Uhr


 Torschützen: 1 : 0Kapar Murat (9. min.)
   1 : 1Schernthaner (65. min. / Foulelfmeter)
   1 : 2Schernthaner (85. min. / Handelfmeter)
   1 : 3Schützinger (89. min.)





 Fotos:
 (zum Vergrössern auf das
  Foto klicken; danach kann
  mit Klick auf den rechten
  bzw. linken Bereich des
  Fotos vor- bzw. zurück-
  geblättert werden)

  Foto: Die beiden Elfmeter-Verursacher Türkmen Soner (links im roten Trikot) und Mayer Karl (in der Mitte), dahinter Gstatter Björn im Pfarrwerfner Gehäuse  


Der SC ikarus Pfarrwerfen verliert ein turbulentes Spiel nach 3 roten Karten und darauf folgende späte Tore mit 1:3.

Piesendorf drückt dem Spiel in der Anfangsphase seinen Stempel auf, ohne aber richtig torgefährlich zu werden. Etwas überraschend daher in der 9. Minute der Führungstreffer für die Gäste: Piesendorf's Schlussmann nimmt einen Rückpass an der Toroutlinie mit seinen Händen auf. Den verhängten indirekten Freistoss spielt Türkmen Soner schnell zum freistehenden Kapar Murat zurück, welcher den Ball ins leere Tor zum 1:0 einschiesst.

Nur wenige Minuten später unterbricht der Schiedsrichter die Partie für 15 Minuten wegen eines plötzlich einsetzenden Gewitters mit Blitzschlag.

Nach Wiederbeginn haben die ikarus-Mannen Glück: Ein Schuss der Hausherren von ausserhalb des Sechzehners dreht sich noch gefährlich Richtung Tor, springt jedoch von der Stange zurück ins Feld.

In der 35. Minute erkämpft sich Pfarrwerfen den Ball in der Hälfte der Pinzgauer, Gschwandtner Norbert spielt auf für Türkmen Soner, dessen Schuss knapp am Tor vorbeifliegt.

In den letzten 5 Minuten der 1. Hälfte scheitert Piesendorf's Routinier Schwab zuerst mit einem zu schwach ausgefallen Schuss, und wenige Minuten später wiederum an Pfarrwerfens Schlussmann Gstatter Björn, der den Ball mit einer schönen Parade zum Eckball abwehrt.

Nach Wiederanpfiff hat die Lottermoser-Elf zwei Mal die Möglichkeit den Vorsprung auf 2:0 zu erhöhen: In der 49. Minute tankt sich Steiner Heinz auf der Seite schön durch, sein Schuss ins lange Eck geht aber am Pinzgauer Gehäuse vorbei. Und in der 52. Minute lässt Türkmen Soner 3 Gegenspieler aussteigen, doch sein guter Schuss von knapp ausserhalb des Sechzehners wird vom Piesendorfer Torhüter noch aus der Ecke gefischt.

In der 62. Minute beginnt das Schicksal von Pfarrwerfen seinen Lauf zu nehmen: Stöckl Herbert wird von seinem Gegenspieler ausserhalb des Spielfeldes in die "Büsche" weggedrängt. Er bedankt sich dafür mit einer Beleidigung und wird vom Unparteiischen mit der roten Karte des Feldes verwiesen.

3 Minuten später attackiert Pfarrwerfen's Libero Mayer Karl im Strafraumeck auf Höhe der Toroutlinie ungeschickt, der verhängte Strafstoss wird von Schernthaner zum 1:1-Ausgleich verwertet.

In der 80. Minute zeigt der schwache Schiedsrichter Klappacher wenig Fingerspitzengefühl. Er schickt Macho Alexander nach einem Duzendfoul im Mittelfeld mit der gelb-roten Karte vorzeitig unter die Dusche. Pfarrwerfen damit ab diesem Zeitpunkt nur mehr mit 9 Mann am Feld.

Durch diese Unterzahl kommt Piesendorf zwangsläufig zu Torchancen, benötigt aber wiederum einen Elfmeter um in Führung zu gehen: Türkmen Soner wirft sich auf der Torlinie in einen Schuss und bekommt den Ball im Fallen/Liegen auf die Schulter. Der den Gästen nicht gesonnene Schiedsrichter sieht jedoch ein Handspiel und verhängt einen Strafstoss. Zusätzlich gibt er Filous Roland die rote Karte wegen Kritik (warum er den "Sünder" Türkmen Soner nicht die rote Karte wegen Torraubes zeigt, bleibt sein Geheimnis). Der Elfmeter wird wiederum von Schernthaner zum 1:2 verwandelt.

Damit ist die Moral von Pfarrwerfen endgültig gebrochen, man kassiert in der Schlussphase mit nur mehr 7 Feldspielern noch einen Treffer zum 1:3-Endstand.


 
   
 AKTUELLES
 CHRONIK
 VEREIN
 MANNSCHAFTEN
 ERGEBNISSE
 TABELLEN
 TORSCHÜTZENLISTEN
 STATISTIKEN
 
  Pfeil weissAktuelle Tabelle 
  
Mannschaft: 
 
  1.Piesendorf56 Punkte 
  2.Mittersill52 Punkte 
  3.SC ikarus Pfw.52 Punkte 
  4.Mühlbach/Pzg.50 Punkte 
  5.St. Johann/Pg.1b45 Punkte 
  6.Eben38 Punkte 
  7.Maishofen36 Punkte 
  8.FC Pinzgau 1b34 Punkte 
  9.Kaprun31 Punkte 
  10.Leogang29 Punkte 
  11.Konkordiahütte25 Punkte 
  12.St. Martin/L.24 Punkte 
  13.Stuhlfelden21 Punkte 
  14.St. Veit17 Punkte 
 mehr ...
  
  Pfeil weiss Links
 
Facebook

SC ikarus Pfarrwerfen
auf Facebook
 
LAZ-News

LAZ-News
 
  Pfeil weiss Sponsoren
 
ikarus WerfenwengSki-Board-Wander-Arena
Tischlerei Illmer
Hervis Sports
mehr ...
                   
  Google Analytics     Valid HTML Valid HTML Valid CSS Valid RSS